A New Sun


"Eidbrecher..."
Die Bindung eines Mannes zu seinem Eid galt als unumstößlich, gibt es doch keinen heiligeren Schwur als das Versprechen eines Mannes an seine Berufung.
Ein Versprechen an Gott und die eigene Ehre, wahrlich würden nur die Ehrlosesten
wagen einen solchen zu brechen und wer erst einmal als Eidbrecher gezeichnet ist,
wird verstoßen und  er soll weder Freund noch Zuhause kennen.

Dennoch:
Bei Morgengrauen teilte er seinen Gefährten seinen Entschluss mit, er würde dem Reich den Rücken kehren und von nun an sein eigener Herr sein. Sich selbst finden und sich auf die Suche nach seiner eigenen Bestimmung machen. Seiner ganz eigenen Sonne folgen.

Das traf seine Gefährten keines Falls unerwartet, denn sie wussten um die innere Zerrissenheit ihres Bruders schon lange und dennoch wählte Garreth ihn aus.


Von hier an würde es kein Zurück mehr geben und das Gesetzt forderte harte Strafen für einen solchen Akt des Verrats.
Garreth als höchsten unter den ihren oblag es ein Urteil zu sprechen und dieses zu vollstrecken, was sollte er nur tun ?

Der Morgen war bereits angebrochen, doch den Geschichten treu war der Wald von Schatten umschlungen und es war ebenso dunkel wie zu Nacht, doch wie ein himmlisches Zeichen offenbarte sich eine Lücke im dichten Blätterhimmel, grelles Licht kämpfte sich seinen Weg
hindurch und als die Männer empor blickten waren da vier Vögel am Himmel, die zu dieser Zeit für gewöhnlich gen Norden zogen.
Einer aber der drehte und zog Richtung Westen.


Dieses Bild brachte Klarheit und zeigte Garreth sein Urteil und  Rodhan fortan seine Bestimmung.

"Was ist die innigste Bindung auf dieser Welt frage ich euch?"
sprach Garreth in ernster Miene.

"Ist es die Liebe einer Mutter zu ihrem Kind ?
Sind es die Flammen der Leidenschaft die Mann und Frau zusammenführen ?
Ist es die Treue eines Tieres zu seinem Herren ?!"

Garreth hielt einen Moment inne und blickte entschlossen während er fortfuhr.

"Nichts davon sage ich!"

Der "Schildgard" wie der Anführer auch genannt wurde, packte seinen Freund fest an der Schulter.

"Die innigste Bindung, zu der wir fähig sind ist die Bindung zu einem Waffenbruder.


Seite an Seite stehen wir einander ein, vertrauen unser Leben einander an, getrieben durch eine gemeinsame Überzeugung stehen wir unzählige Male an der Schwelle des Todes und sind doch am Leben.

Du magst deinen Weg verloren haben..aber du bist unser Bruder, Rodhan.
Wisse dass es für dich keinen Platz mehr in unseren Reihen gibt, weder bei uns, noch im Königreich von Rieubane.
In den Hallen werden wie nicht mehr speisen und wenn wir uns wiedersehen, dann als Feinde, denn meiner Pflicht bin ich ergeben.
Dennoch, ich bete dafür, dass du deine Sonne findest, ziehe gen Westen und dort sollst du dein Schicksal finden."

 

Instagram Feed
  • Instagram

© 2020 by Leonard Kemenani, Germany